Blindes Vertrauen

Das Leben ist ein kleines, manchmal auch ein großes Abenteuer. Wir begegnen Menschen die uns viele Jahre begleiten, sie sind ein Teil unseres Lebens. Nicht immer auf Anhieb erkennen wir diesen Typ Mensch, doch die Zeit und die Erfahrungen die wir machen schweißt zusammen oder spaltet einen auseinander. Nach einer bestimmten Zeit kann man sich kaum vorstellen diesen Menschen zu verlieren, doch reicht manchmal ein kleiner Auslöser um genau das geschehen zu lassen. Es schmerzt vielleicht und jeder geht individuell damit um. Es gibt so viele Möglichkeiten, dass es utopisch wäre alle zu benennen. 

Wir brauchen Zeit um dies zu verarbeiten und je nachdem wie wir zu diesem Menschen gestanden haben, eng Freundschaftlich, Bekanntschaft oder vielleicht war es auch Liebe, all das sind Faktoren dafür wie schnell wir diesen Menschen verarbeiten und darüber hinweg kommen. Es braucht Zeit, viel, wenig oder sogar keine. 





Es gibt aber auch Menschen die wir selbst nach vielen Jahren noch in unserem Herzen, beziehungsweise im Kopf herumtragen. Menschen die wir niemals verarbeiten können, an denen wir hängen wie an uns selbst. Nicht unbedingt täglich, aber in bestimmten Situationen ist dieser Mensch da, natürlich nicht mehr persönlich, aber der Körper sehnt sich danach. Der Geist greift nach diesen Menschen und verbringt die notwendige Zeit damit an diesen Menschen zu denken, von ihm zu Träumen, tagsüber oder nachts.

In jedem steckt ein unvergessener. Einen dem wir weiterhin unser Vertrauen schenken. Die Begrüßung wäre intim, selbst nach vielen Jahren ist man sich nicht fremd. Ein Vertrauen das dieser Mensch sich niemals verändert hat, sich aber doch gebessert hat, etwas ganz besonderes verbindet einen mit diesem Menschen.

Es ist nicht notwendig dass es auf Gegenseitigkeit beruht, das eigene Gefühl zählt. Diese übernatürliche Verbundenheit, die Zeit überdauert und Grenzen überschreitet.


Es war zu einer falschen Zeit. Ob es nur daran scheiterte würde ein versuch in einer anderen beweisen. Es ist aber nicht notwendig dies zu testen und kein Versagen es dabei zu belassen. Zeit heilt die Wunden, nur wie lange es dauert kann einem keiner sagen.

Kommentare:

  1. Schön geschrieben & Wahr zugleich! <3

    AntwortenLöschen
  2. Du hast so Recht! Hast du wahnsinnig schön geschrieben!
    Wünsch dir/euch ein wunderschönes Wochenende <3
    Liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen