Familienportrait

Es gab heute eine kleine Premiere. Ich habe mir Zeit genommen um zu Zeichnen und dabei ist auch ein präsentierfähiges Bild bei herausgekommen, was nicht immer der Fall ist. Ich habe mich an einem gewöhnungsbedürftigen Stil versucht. Es ist die eigene Interpretation, wie man etwas auffasst und zu Blatt, bzw. Laptop bringt. Es ist ein zusammengestelltes Portrait von meiner Familie, bis auf unseren Kater sind alle zu sehen. Ich muss gestehen es ist nicht 1:1 übernommen, wäre auch unmöglich mit einem eher Comichaften Stil, aber sie sind davon abgeleitet. Ich habe meinen Lippenpiercing bewusst weggelassen, denn auf einem normalen Portrait würde ich ihn auch abnehmen. Ich liebe ihn und werde ihn auch noch sehr lange tragen, so ist es nicht.

Ich habe mich für wenig knallige Farben entschieden um einfach den Focus auf die Gesichter zu lenken, nach einigen Selbsttests ist es mir meines Erachtens gelungen. Mein Focus wanderte immer auf Tessa. Positiv und darf so bleiben. Es steckt sehr viel Mühe in diesem Bild und es ist wahrlich nicht perfekt, doch zeigt es meine Auffassung von einem Stil und die Menschen die ich am meisten in meinem Leben liebe.

An der linken Seite habe ich das alte Bild gegen das neue ausgetauscht, weshalb ich nun nochmal beide Variationen festhalten möchte. 

Kommentare:

  1. Sehr schön :) würdest du sowas auch mal für andere entwerfen?

    Liebste Grüße kiki von http://www.kikimees.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich würde es auch für andere erstellen :)

      Liebe Grüße

      Löschen